Weiterbildung Verhaltenstherapie für Mediziner und Psychologen



Fachkunde für verhaltenstherapeutisch fundierte Psychotherapie
für Mediziner und Psychologen

(Stand: 08.12.2017)

Die Weiterbildung umfasst die theoretischen Grundlagen der verhaltenstherapeutisch fundierten Psychotherapie.
Wir führen seit 1998 entsprechende Kurse durch.

Das Angebot umfasst Bausteine zum Erwerb der Zusatzbezeichnung „Psychotherapie“ nach den Weiterbildungsrichtlinien der BLÄK. Die derzeit gültige Fassung der WBO entnehmen Sie bitte dem Merkblatt zu Abschnitt C „Psychotherapie“ der bayerischen Landesärztekammer unter diesem LINK

Bayerische Landesärztekammer

Das IVS ist von der Bayerischen Landesärztekammer (B.L.Ä.K.)
als Fort- und Weiterbildungsinstitut für Mediziner anerkannt.

Die Kurse können auch von Psychologen zur sog. „Nachqualifikation“ (Erwerb der Fachkunde-VT nach den Übergangsregelungen) verwendet werden.

Interessentenkreise sind:
Mediziner mit dem Weiterbildungsziel der fachgebundenen Zusatzbezeichnung Psychotherapie
Mediziner in Weiterbildung für den Facharzt Psychiatrie und Psychotherapie
Mediziner in Weiterbildung für den Facharzt Psychosomatik und Psychotherapie
Approbierte Psychologische Psychotherapeuten, die bislang noch keine Fachkunde für die sozialrechtliche Zulassung erworben haben.

Mediziner in Weiterbildung für den Facharzt Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie können das entsprechende IVS-Curriculum für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie belegen.

Falls Sie als Mediziner auch an einer Gruppe für die VT-Selbsterfahrung interessiert sind, dann können Sie diese geforderten 150 Stunden ebenfalls am IVS absolvieren. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an unsere SE-Leitung Herrn PD Dr. Mösler und Frau Dr. Poppek

Weiterbildungsinhalte:

Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt vor allem auf neueren Konzepten und Weiterentwicklungen der Verhaltenstherapie, wobei aber auch die verhaltenstherapeutischen Grundlagen ausreichend Berücksichtigung finden sollen. Die Zielsetzung bei der Planung dieser Ergänzungsqualifikation besteht darin, ein attraktives Angebot vorzulegen, welches die psychotherapeutischen Kompetenzen für die berufliche Tätigkeit erhöht.
Weiterhin sind Fallvorstellungen aus der täglichen Praxis der Teilnehmer möglich, anhand derer die theoretischen Kenntnisse angewandt und vertieft werden können.

Die verhaltenstherapeutisch fundierte Behandlung von Patienten im Rahmen der Psychotherapeutischen Ambulanz des IVS durch Mediziner in entsprechenden psychotherapeutischen Weiterbildungen kann über die Institutsambulanz abgerechnet werden. Hier gilt die für alle Teilnehmer an IVS-Ausbildungen derzeit vereinbarte Regelung einer Erstattung von 50% des KV-Honorars.

 

Leitung der Weiterbildung:

  • Dr. phil. Wolfram Dorrmann, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, anerkannter Supervisor und Lehrtherapeut der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) und der B.L.Ä.K. für Verhaltenstherapie
  • Privatdozent Dr. med. Dr. med. habil. Thomas Moesler, Arzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, lehrbefugt für das Fach Psychiatrie, Lehrtherapeut der B.L.Ä.K für Verhaltenstherapie
  • Dipl. Psych. Dr. phil. Andreas Rose, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, anerkannter Supervisor und Lehrtherapeut der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) und der B.L.Ä.K für Verhaltenstherapie

Zeitplan:

Kosten:

  • insgesamt 2175 Euro (145 € pro Tag /pro 8 WE)

Anmeldung:

zur Online-Anmeldung

 

Adressen:

IVS-Verwaltung (KJP):

Psychotherapeutische Ambulanz für Kinder- und Jugendliche
Ambulanz II des IVS
Nürnberger Str. 22
90762 Fürth
Tel.: 0911-7872727
Fax: 0911-7872729
info@ivs-nuernberg.de

IVS-Verwaltung (PP):

Psychotherapeutische Ambulanz für Erwachsene
Ambulanz III des IVS
Rudolf-Breitscheid-Str. 43
90762 Fürth
Tel.: 0911 – 950991-12 , Fax/-21
info@ivs-nuernberg.de

Print Friendly, PDF & Email