Pruefungscrashkurs



Informationen zum Prüfungscrashkurs am IVS

(Stand: 27.11.16)

Dieser Intensivlehrgang als Repetitorium zur Vorbereitung auf die staatliche Prüfung nach dem Psychotherapeutengesetz für PP und KJP wurde von unseren ehemaligen Ausbildungskandidatinnen Dipl.-Soz.-päd. Ilonka Strobl-Schaul und Dipl.-Soz.-päd. Heidi Hämmerle, die inzwischen natürlich auch als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen approbiert sind, entwickelt.  Die ersten beiden Probeläufe, die wir schon veranstaltet haben, waren nicht nur gefragt, sondern wurden von den bisher insgesamt 32 TeilnehmerInnen auch hervorragend bewertet: Der Durchschnitt lag bei 1,14 auf einer Notenskala von 1-6. Uns hat dies bewogen, das Seminar nun allen interessierten Ausbildungsteilnehmern/innen und auch externen InteressentInnen anzubieten. inzwischen wird das Seminar von Ilonka Strobl-Schaul alleine durchgeführt.
Der Kurs ersetzt nicht die Theorieseminare. Er ist eine zusätzliche Vorbereitung für die Prüfung. Das Besondere ist hier das Konzept, bei dem die fachlichen Inhalte nach den Konstruktionsprinzipien für Multiple-Choice-Fragen aufbereiten. Diese Art der Vorbereitung auf die Prüfung wird in dieser Form (nach unserem Wissen) bisher nicht angeboten.

Zur näheren Beschreibung haben die Kursleiterinnen Folgendes formuliert:

Repetitorium zur Vorbereitung auf die staatliche Prüfung nach dem Psychotherapeutengesetz für PP / KJP

Prüfungsvorbereitungskurs – optimal 3-6 Monate vor der Prüfung

Was kann das Seminar bieten? 

  • einen Überblick über den gesamten Lernstoff der als Prüfungsstoff relevant ist (laut impp)
  • Unterlagen/Skript zu den einzelnen Bereichen, mit denen effektiv und zeitsparend gelernt werden kann
  • ein individuelles Überprüfen des eigenen Wissensstandes und Aufdecken von Lücken
  • Gewichtung der einzelnen Bereiche durch Erfahrungswerte/Auswertung der vergangenen Prüfungen (welche Fragen zu welchen Themen kamen wie häufig vor…)
  • Tipps/Strategien beim Erlernen wie auch beim Bearbeiten des Aufgabenformates der schriftlichen Prüfung
  • Erfahrungswerte und wichtige Aspekte in der mündlichen Prüfung
  • Bearbeiten/Üben von Prüfungsfragen

Zum Aufbau und Struktur des Seminars:

Anhand des impp Gegenstandskatalog PP/KJP wurden die Inhalte aufbereitet und möglichst anwenderfreundlich in Untergruppen aufgeteilt:

  • Verhaltenstherapie
  • Tiefenpsychologisch fundierte Verfahren / Psychoanalyse / Systemische Therapie u.a.
  • Prävention und Rehabilitation
  • Medizinische Grundkenntnisse
  • Pharmakologische Grundkenntnisse
  • Dokumentation und Evaluation
  • Berufsethik/Berufsrecht

Zu jedem Punkt gibt es ein ausführliches Skript (insgesamt ca. 300 Seiten.) das die Ausbildungsteilnehmer erhalten.

Didaktisches Vorgehen:

  • 18 Teilnehmer/innen
  • interaktives Fragen und Antworten
  • Frontalunterricht zu einzelnen Themenbereichen
  • gemeinsames Besprechen der FAQs
  • Arbeitspapiere

Zeitstruktur:

4 Tage in Folge von 9 – 17 Uhr

Da die Bestehensquote für diese Prüfung i.d.R. zwischen ca. 93 % (KJP) und 98 % liegt, gehen wir davon aus, dass dieser Kurs vor allem für diejenigen interessant sein dürfte, die eine besonders gute Note erzielen wollen oder bei denen das Studium schon sehr lange zurück liegt und gerade diese Inhalte aufgefrischt werden sollten oder für diejenigen, die sich einfach bzgl. ihres theoretischen Wissens immer noch unsicher sind. Die beiden Trainerinnen haben die Prüfungen am eigenen Leib erfahren und sie gehen davon aus, dass man sich mit diesem Seminar 6 Wochen Prüfungsvorbereitungszeit ersparen kann.

Der Kurs stellt keinen Ausbildungsbaustein im Curriculum dar und kann daher auch keine Pflichtveranstaltung sein. Aus diesem Grund ist er auch mit Kosten verbunden. Jeder erhält zwar eine Bestätigung der Weiterbildungseinheiten, diese werden aber nicht zu den 600 Theoriestunden gezählt (bei Bedarf z.B. als „freie Spitze“).

Ausbildungsteilnehmer des IVS können den Kurs zu einem günstigeren Tarif belegen. Wir bewerben den Kurs auch außerhalb des IVS um auch externe Interessenten/innen zu gewinnen. Priorität haben natürlich erst mal die „IVSler“.

Dauer: 4 Tage in Folge (à 8 WE; 9.00 – 17.00 Uhr))

Kosten:  386,– €  (externe TN 480,– €)

Termine:

  • 11. Mai bis 14. Mai 2017 ausgebucht!
  • 19. Oktober bis 22. Oktober 2017
  • 3. Mai 2018 bis 6. Mai 2018
  • 18. Oktober 2018 bis 21. Oktober 2018

Flyer zum obigen Inhalt: Flyer-PDF

Anmeldung:

NEU: ONLINE-Anmeldung zum Prüfungscrashkurs

bitte nur wenn die Online-Anmeldung nicht funktioniert mit diesem Anmeldeformular, das Sie bitte ausgefüllt an Frau Summers faxen (0911-7872729) oder per Mail an summers.gabi(at)ivs-nuernberg.de

 

Zurück zu: Informationen zur staatlichen Prüfung

Print Friendly, PDF & Email