Ausbildung Abschluss – Prüfung – Kosten



Die Themen rund um die Ausbildung am IVS:

Abschluss und Prüfung

(nach §§ 7-19 PsychTh-AprV bzw. KJPsychTh-APrV)

Zur Zeit (1. Sept. bis 29. Sept. 2020) finden am IVS die mündlichen Prüfungen zur Approbation in den Räumen des IVS statt. Unsere MitarbeiterInnen sorgen täglich für einen sicheren Rahmen im Hinblick auf die aktuellen Infektionsrisiken und Abstandsregelungen. Wie die Fotos zeigen, können sich alle Prüflinge und auch die PrüferInnen in den vorbereiteten Räumen sehr sicher fühlen.

Hier sitzen die Prüflinge (in diesem Fall drei)

Hier sitzen die Prüflinge (in diesem Fall drei)

 

Hier sitzt die Prüfungskommission

Informationen und hilfreiche Links zur letzten Ausbildungsphase:

Kosten

  • Individuelle Entlastungen für die erste Hälfte der Ausbildung durch verschiedene Zahlungsvarianten im Ausbildungsvertrag (s. Infopaket).
  • Die Einkünfte während der Praktischen Ausbildung übersteigen die Ausbildungskosten. Letztere sind (auch als „Verlustvortrag“ für die Zeit nach der Ausbildung) steuerlich absetzbar. Wir passen diese Einkünfte ständig an die Erhöhungen der Vergütungen durch die Krankenkassen an.
  • Ab 1.9.2020 erhalten PiAs in der Praktischen Tätigkeit monatlich mindestens 1000 Euro (brutto) bei einer 26-Stundenwoche.
  • Das IVS finanziert für alle Ausbildungsteilnehmer/innen über die gesamte Ausbildungszeit eine Unfall- und eine Betriebshaftpflichtversicherung, sowie eine Berufshaftpflichtversicherung für die Patientenbehandlungen in Praktischen Tätigkeit (PT1 / PT2) und in der Praktischen Ausbildung.
  • Detaillierte Infos zu Vergütungen, Kosten und zur Finanzierung der Ausbildung (Aktualisierte Berechnung in einer Tabelle)

Weitere Informationen

Print Friendly, PDF & Email