Fortbildung Sexualtherapie Sexualmedizin



Fortbildung in Sexualtherapie/Sexualmedizin
Sexuelle Störungen und ihre Behandlung

(Curriculum in Blockveranstaltungen)

Stand: 18.06.2021

Wir haben diese Fortbildung inzwischen mit 8 Fortbildungsgruppen (insgesamt über 100 Teilnehmer) durchgeführt. Unsere Erfahrungen mit diesem Curriculum sind in folgendem Artikel der Zeitschrift „report psychologie“ veröffentlicht.

NEU: Beginn des nächsten Fortbildungskurses Sexualtherapie/Sexualmedizin: 26. und 27. Januar 2019 („Einführung in die Diagnostik: Sexualanamnese“ bei Frau Dr. Sandra Poppek)

Dieser Einführungskurs sowie einige weitere in der Planung sind auch schon online buchbar.

Die Kosten für ein 2-tägiges Seminar betragen 310 Euro. Die ermäßigte Gebühr für ehemalige und aktuelle Ausbildungsteilnehmer*innen des IVS beträgt 280 Euro.

Programm mit Terminen und Themen (PDF)

ONLINE-Anmeldung mit Seminarbeschreibungen, Kosten und Vita der Referenten/innen

Bitte verwenden Sie das allgemeine Anmeldeformular (per Post oder Fax) nur dann, wenn die Online-Ameldung gerade nicht verfügbar sein sollte: Anmeldeformular-allgemein (PDF)

Flyer mit Vita der ReferentInnen (PDF)

Aktuelles und Links zum Thema  (Stand: 18.6.21)

  • Im Juni 2020 wurde in Deutschland das Gesetz zum Schutz vor Konversionsbehandlungen erlassen, welches die Unterdrückung oder Umkehrung der Geschlechtsidentität oder sexuellen Orientierung bei Minderjährigkeit und einer Unfähigkeit zur gültigen Einwilligung verbietet. Dr. Andreas Rose spricht in der aktuellen „report-psychologie“ in einem Interview (PDF) über seine Arbeit und die Implikationen des Gesetzes.
  • Mittlerweile ist nun auch das Buch zu unserer Fachtagung mit dem Titel Sexuelle Probleme bei Kindern und Jugendlichenerschienen. Dr. Andreas Rose hat dieses Fachbuch auf der Basis der Tagungsbeiträge und der Mitarbeit weiterer Autoren zusammen mit dem Psychotherapie-Verlag (Tübingen) auf den Weg gebracht.Zum Inhalt: Sexualität und Geschlechtsidentität spielen immer mehr auch schon bei Kindern und Jugendlichen in vielen Psychotherapieverläufen eine wichtige Rolle. Noch ist es ungewohnt, Kinder und Jugendliche mit sexuellen Störungen, Jugendliche mit sexuellen Übergriffen oder Kinder mit einer Störung der Geschlechtsidentität in Zusammenhang zu bringen, doch Therapeutinnen und Therapeuten werden zunehmend mit diesen Problembereichen konfrontiert.

    Deshalb informiert dieses Buch über relevante Themenfelder wie Störung der Geschlechtsidentität und der Sexualpräferenz, sexuelle Reifungskrise, Dissexualität, Probleme bei geistig und körperlich behinderten Jugendlichen, Pornosucht sowie speziell die Arbeit mit Mädchen, – aber auch über die möglichen Auswirkungen auf das spätere Erwachsenenalter.

    Anhand zahlreicher Falldarstellungen geben die Autorinnen und Autoren Einblicke in unterschiedliche Verfahren auf dem Stand der gegenwärtigen Forschung. Sie beleuchten die spezifisch sexuellen Probleme von Kindern und Jugendlichen, machen sie verstehbar und arbeiten die jeweiligen typischen Besonderheiten heraus.

    Alle im Buch enthaltenen Fragebögen sowie ein eigens entwickelter Supervisionsprotokollbogen stehen als Online-Materialien zur Verfügung. Das Buch ist lieferbar direkt über den Psychotherapie-Verlag oder über andere Anbieter.

  • Ein Buchvorschlag für Jugendliche von Chusita Fashion Fever »SEX – Was du schon immer wissen wolltest« (cbj Verlag) mit einem Interview von Dr. Andreas Rose 
  • Transsexualität: Eine Dokumentation und ein Interview mit Dr. Andreas Rose: http://www.samson-magazin.de/heimspiel-1.4109161/2.7391 und ein aktueller Artikel dazu in den Nürnberger Nachrichten hier zum Artikel Frau Mann oder beides
  • Polyamorie: Eine Reportage http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/polyamore-menschen-haben-beziehungen-mit-mehreren-partnern-1.4186798 und ein Interview mit Dr. Wolfram Dorrmann: Das gekürzte Interview: http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/die-wahrheit-lieber-ertragen-1.4186800 Das ungekürzte Interview über Polyamorie geführt am 11.2.15 von Christine Thurner (Nürnberger Nachrichten): Zum Interview (PDF)
  • Deutsche Gesellschaft für  Sexualmedizin, Sexualtherapie und Sexualwissenschaft e.V.: http://www.dgsmtw.de/
  • Gesellschaft für Sexualwissenschaft e.V.: http://sexualwissenschaft.org/
  • Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin – Universitätsklinikum der Charité Berlin: https://sexualmedizin.charite.de/
  • Sexualberatung bei ProFamilia: http://profamilia.de/
  • Sexualstörungen: Kinsey Institute

 

Print Friendly, PDF & Email