MEG-Regionalstelle Nürnberg/Fürth



MEG Regionalstelle Nürnberg Fürth

Leitung:  Dr. Wolfram Dorrmann

Die MEG-Regionalstelle Nürnberg/Fürth existiert seit 2013. Sie steht organisatorisch und verwaltungstechnisch unter dem Dach des IVS. Die Leitung hat Dr. Wolfram Dorrmann, der sie schon seit 2010 zusammen mit Dr. Burkhard Peter als Ableger der MEG-Regionalstelle München geleitet hat. Das erste Angebot in 2010 zeigte, dass in auch Nordbayern der Bedarf und das Interesse an Fortbildung in Hypnotherapie groß ist. Aufgrund der sich häufenden Nachfragen nach dem MEG-Curriculum für die Kindertherapie (KiHyp) haben wir dieses nun ebenfalls in Fürth im Programm.

Derzeit finden an der Regionalstelle folgende Fortbildungscurricula statt:

An manchen Regionalstellen der MEG werden auch die Curricula Hypnosystemische Kommunikation (KomHyp) und Medizinische Hypnose (MedHyp) angeboten.

AKTUELL: In den Zeiten der Pandemie war es immer wieder nötig, manche Seminare im Online-Format zu veranstalten. Dies war jedoch nur bei den Themen möglich, deren anwendungsbezogenen Inhalte in den für hypnotherapeutische Interventionen notwendigen Qualitätsstandards vermittelt werden konnten. Da aber in der Hypnotherapie sehr häufig auch körperliche Prozesse in die Behandlung einbezogen werden, war dies nur teilweise und auch hier nur mit Abstrichen möglich. In allen anderen Fällen haben wir die Seminare verschoben, um die Qualität dieser Fortbildung zu erhalten. Leider haben im Verlaufe der Pandemie viele Anbieter die Vermittlung von hypnotherapeutischen Kompetenzen ausschließlich über Online-Seminare praktiziert. Auch wenn sich diese Form der Vermittlung inzwischen einer großen Beliebtheit erfreut (keine Teilnehmerbeschränkungen, keine Übernachtungs- und Fahrtkosten, weniger Zeitaufwand, keine Kinderbetreuung etc.), werden hier die Teilnehmer*innen nicht angemessen auf die hypnotherapeutische Behandlung von Patienten*innen vorbereitet. Da das Wohl der Patienten*innen an erster Stelle steht, werden wir zumindest bei den B-Kursen Präsenzveranstaltungen präferieren.


Die MEG hat in Anbetracht der psychischen Belastungen durch die Corona-Pandemie eine 15-min. Hypnoseübung von Prof. Dr. Dirk Revenstorf für den Umgang mit den Beschränkungen in der anhaltenden Krise auf ihrer Webseite veröffentlicht. Dieser LINK führt Sie zu den aktuellen MEG-Charity-Fortbildungsangeboten, wo Sie die Trance abspielen und genießen können.
Die M.E.G.-Charity-Fortbildungsangebote sind als Supervision und Kurz-Seminare anrechenbar auf die Curricula der M.E.G. und sind i.d.R. auch mit Fortbildungspunkten versehen. Die Angebote werden fortlaufend aktualisiert. Die Einnahmen aller Charity-Veranstaltungen gehen an die Milton Erickson Gesellschaft – ReferentInnen und ModeratorInnen verzichten auf ihr Honorar.

Das Gleiche gilt auch für Workshops der M.E.G.-Online-Tagung (eintägig):

MEGvalyou2 am Sonntag, 3. Oktober 2021, 08:45 -21:30 Uhr
– alles live und interaktiv – mit Fortbildungspunkten
Anmeldung und Info:  MEGvalyou2.


Weitere Informationen zur Hypnose:

Die kostenlose Informations-Zeitschrift der Milton Erickson Gesellschaft erscheint einmal jährlich in einer Auflage von 12.500 Stück. Neben den aktuellen Informationen über die verschiedenen Weiterbildungsgänge (Inhalt, Termine, Gebühren, etc.) können Sie wissenswerte Interna über die M.E.G., Berufspolitik und Hypnose erfahren. Das M.E.G.a.Phon kann über den untenstehenden Link von der Seite der MEG kostenlos als PDF heruntergeladen werden.

Link zur Download-Seite des Megaphons auf der Homepage der MEG: (www.meg-hypnose.de ) hier>


NEU:  Die Regionalstellenleiterkonferenz der Milton-Erickson-Gesellschaft hat ab 1. 7. 2021 eine Erhöhung der Seminarpreise für die Hypnotherapiefortbildungen KliHyp und KiHyp beschlossen. Die Kosten für 2-tägige Hypnotherapieseminare werden dann 330,– € bzw. 290,– € für MEG-Mitglieder oder IVS-Ausbildungsteilnehmer*innen betragen.


NEU: Die Anmeldung zur M.E.G.-Jahrestagung 2022 in KASSEL ist eröffnet: www.MEG-Tagung.de
Sichern Sie sich bereits heute einen Platz bei dieser Präsenzveranstaltung
vom 24.-27. März 2022 im Kongress Palais Kassel


Hypnotherapie in der Psychosomatik
Körper und Psyche – Individuum und System


NEU: Autor*innen der MEG haben kürzlich folgendes Therapie-Manual veröffentlicht:

Wilhelm-Gößling C., Schweizer C., Dürr C., Fuhr K. & D. Revenstorf (2020). Hypnotherapie bei Depressionen: Ein Manual für Psychotherapeuten (Aus der Reihe: Störungsspezifische Psychotherapie). Stuttgart: Kohlhammer (Da gibt es auch das Inhaltsverzeichnis sowie Leseproben und hier ist schon eine Rezension von Peter Stimpfle)
Die positiven Effekte dieses hypnotherapeutischen Behandlungskonzepts sind auch mit einer  Studie (RCT) belegt:
Fuhr K., Meisner C., Broch A. et. al.  (2021). Efficacy of hypnotherapy compared to cognitive behavioral therapy for mild to moderate depression – Results of a randomized controlled rater-blind clinical trial. Journal of Affective Disorders 286 (2021) 166–173



Der M.E.G.-Blog
, ist seit Oktober 2018 online (hypnose.de/blog)

Unser Ziel mit diesem Blog ist es, die Hypnotherapie unter Studierenden, Psycholog*innen und Psychotherapeut*innen bekannter zu machen. Sie finden hier Interviews, Videos, Podcasts und Artikel über Klinische Hypnose sowie über Psychotherapie und den gesellschaftlichen Wandel. Wenn Sie M.E.G.-Mitglied sind, dann sind Sie mit Hypnotherapie vertraut; dennoch hoffen wir, dass auch Sie einige der neuen Artikel interessant und unterhaltsam finden. Außerdem freuen wir uns, wenn Sie andere, gerne jüngere Hypnose- oder Erickson-Interessierte KollegInnen auf diesen Blog aufmerksam machen.

Unter den ersten sechs Artikeln befinden sich unter anderem zwei Grundsatz-Beiträge, die einen guten ersten Einblick in die Themen Hypnose und Hypnotherapie geben:
Was ist Hypnose und wie unterscheidet sie sich vom Alltagsbewusstsein?
Was ist Hypnotherapie nach Milton H. Erickson?

Auf dem Blog werden aber auch gesellschaftliche Themen aus hypnotherapeutischer Sicht beleuchtet. Darum beschäftigt sich ein weiterer Beitrag mit Metaphern und wie diese in der Politik genutzt werden, um Einfluss zu nehmen.

Die Interviewreihe eröffnen Dipl. Psych. Ghita Benaguid und Dr. Stefan Junker. Sie erzählen unter anderem über ihren bisherigen Lebensweg, wie sie auf Hypnose und Hypnotherapie gestoßen sind und was sie daran begeistert. Die Interviews können Sie sich beim Bügeln, Joggen oder Autofahren über Ihr Smartphone jederzeit anhören.


Weitere Informationsquellen:

Homepage der Milton-Erickson-Gesellschaft: www.meg-hypnose.de

Homepage der MEG-Regionalstelle Rottweil mit Videos zur Hypnotherapie bei Kindern und Jugendlichen

Die Info-Webseite der wissenschaftlich fundierten deutschsprachigen Hypnose-Gesellschaften: http://www.hypnose.de/

Facebook-Auftritt der Infowebseite Hypnose.de: www.facebook.com/HypnoseGesellschaften/

Artikel im Ärzteblatt: Hypnotherapie: Bei Ängsten und Schmerzen hocheffizient http://www.aerzteblatt.de/MEG

Wirksamkeit, Sicherheit und Anwendungsmöglichkeiten medizinischer Hypnose https://www.aerzteblatt.de/Metaanalysen

Artikel in der Süddeutschen Zeitung (Wissen): Trance als Therapie http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/hypnose-trance-als-Therapie

 

 

Print Friendly, PDF & Email