MEG-Regionalstelle Nürnberg/Fürth



MEG Regionalstelle Nürnberg Fürth

Leitung:  Dr. Wolfram Dorrmann

Auf der Sitzung der Regionalstellenleiter/innen der Milton-Erickson-Gesellschaft für klinische Hypnose, e.V. (M.E.G.) am 13. März 2013 in Bad Kissingen wurde beschlossen, dass die Regionalgruppe Nürnberg/Fürth nun in die Selbständigkeit entlassen werden kann und zu einer eigenständigen Regionalstelle der MEG ernannt wird. Sie steht organisatorisch und verwaltungstechnisch unter dem Dach des IVS. Die Leitung hat hier Dr. Wolfram Dorrmann, der die Regionalgruppe zusammen mit Dr. Burkhard Peter schon seit 2010 als Tochter der MEG-Regionalstelle München geleitet hat. Das erste Angebot in 2010 zeigte, dass in auch Nordbayern der Bedarf und das Interesse an Fortbildung in Hypnotherapie groß ist. Aufgrund der sich häufenden Nachfragen nach dem MEG-Curriculum für die Kindertherapie (KiHyp) haben wir dieses nun auch in Fürth im Programm.

Derzeit finden an der Regionalstelle folgende Fortbildungscurricula statt:

An manchen Regionalstellen der MEG werden auch die Curricula Hypnosystemische Kommunikation (KomHyp) und Medizinische Hypnose (MedHyp) angeboten.

Weitere Informationen zur Hypnose:

MEG-Jahrestagung 2019 in Bad Kissingen vom 21.-24. März 2019 mit dem Schwerpunktthema: gender, sex und identität: Hypnotherapie und Vielfalt Info: http://www.meg-tagung.de/

NEU: M.E.G.-Blog, online seit Oktober 2018 (hypnose.de/blog)

Unser Ziel mit diesem Blog ist es, Hypnotherapie unter Studierenden, Psycholog*innen und Psychotherapeut*innen bekannter zu machen.

Wenn Sie M.E.G.-Mitglied sind, sind Sie mit Hypnotherapie vertraut; dennoch hoffen wir, dass auch Sie einige der neuen Artikel interessant und unterhaltsam finden. Außerdem bietet sich natürlich an, dass Sie andere, gerne jüngere Hypnose- oder Erickson-Interessierte auf diesen Blog aufmerksam machen.

Unter den ersten sechs Artikeln befinden sich unter anderem zwei Grundsatz-Beiträge, die einen guten ersten Einblick in die Themen Hypnose und Hypnotherapie geben:
Was ist Hypnose und wie unterscheidet sie sich vom Alltagsbewusstsein?
Was ist Hypnotherapie nach Milton H. Erickson?

Auf dem Blog werden aber auch gesellschaftliche Themen aus hypnotherapeutischer Sicht beleuchtet. Darum beschäftigt sich ein weiterer Beitrag mit Metaphern und wie diese in der Politik genutzt werden, um Einfluss zu nehmen.

Die Interviewreihe eröffnen Dipl. Psych. Ghita Benaguid und Dr. Stefan Junker. Sie erzählen unter anderem über ihren bisherigen Lebensweg, wie sie auf Hypnose und Hypnotherapie gestoßen sind und was sie daran begeistert. Die Interviews können Sie sich beim Bügeln, Joggen oder Autofahren über Ihr Smartphone jederzeit anhören.

Weitere Informationsquellen:

Homepage der Milton-Erickson-Gesellschaft: www.meg-hypnose.de

Homepage der MEG-Regionalstelle Rottweil mit Videos zur Hypnotherapie bei Kindern und Jugendlichen

Die Info-Webseite der wissenschaftlich fundierten deutschsprachigen Hypnose-Gesellschaften: http://www.hypnose.de/

Facebook-Auftritt der Infowebseite Hypnose.de: www.facebook.com/HypnoseGesellschaften/

Artikel im Ärzteblatt: Hypnotherapie: Bei Ängsten und Schmerzen hocheffizient http://www.aerzteblatt.de/MEG

Wirksamkeit, Sicherheit und Anwendungsmöglichkeiten medizinischer Hypnose https://www.aerzteblatt.de/Metaanalysen

Artikel in der Süddeutschen Zeitung (Wissen): Trance als Therapie http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/hypnose-trance-als-therapie

 

 

Print Friendly, PDF & Email